Sie sind hier

Bayerisches Staatsorchester

Sinfonieorchester - Profi

Bayerisches Staatsorchester © Wilfrid Hösl

Kontakt

Max-Joseph-Platz 2

80539 München

+49 (0) 89 21 85 01

+49 (0) 89 21 10 33

info@staatsoper.de

Biographie

Das Bayerische Staatsorchester ist eines der ältesten und traditionsreichsten Orchester der Welt. Die Ursprünge der Münchner Hofkapelle lassen sich bis in das Jahr 1523 zurückverfolgen. Der erste berühmte Leiter der Hofkapelle war Orlando di Lasso, der 1563 offiziell angestellt wurde.

Im Jahre 1811 wurde von den Musikern des Hofopernorchesters der Verein der Musikalischen Akademie gegründet, der damals die älteste Konzertreihe Münchens, die „Akademiekonzerte“, ins Leben rief. Heute wird beispielsweise die Europa- Tournee der laufenden Spielzeit vom Verein der Musikalischen Akademie organisiert. Unter König Ludwig I. konnte 1836 Franz Lachner als erster Generalmusikdirektor gewonnen werden.

Seitdem haben die bedeutendsten Dirigenten ihrer Zeit von Richard Strauss, Felix Mottl, über Bruno Walter, Hans Knappertsbusch, Clemens Krauss bis zu Georg Solti, Ferenc Fricsay, Joseph Keilberth und Wolfgang Sawallisch dem Orchester als Chef vorgestanden. Mit Carlos Kleiber verband das Orchester eine langjährige Beziehung, er war von 1976 bis 1988 auch ständiger Gastdirigent. Von 1998 bis 2006 war Zubin Mehta Bayerischer Generalmusikdirektor. Von 2006 bis 2013 hatte Kent Nagano diese Position inne. Seit dieser Spielzeit 2013/14 hat Kirill Petrenko die Stelle des Generalmusikdirektors übernommen.