Deutsche Kammersymphoniker Berlin

Deutsche Kammersymphoniker Berlin ©

Kontakt

Liselotte-Herrmann-Straße 3

10407 Berlin

+49 (0) 1575 720 85 70

conductor@gabrielsafron.com

Die Deutschen Kammersymphoniker Berlin wurden Anfang 2016 von dem jungen Orchesterleiter Gabriel Safron gegründet. Der argentinische Dirigent versammelte für dieses Projekt 36 professionelle Musiker aus Deutschland, Frankreich, Israel, Syrien, Venezuela, Colombien und mehr.

Sie alle treffen sich nun aus einem gemeinsamen Antrieb unter Safrons Leitung: Die Liebe zur Musik. Die daraus resultierende Vielfalt an Hintergründen bietet dem Hörer eine schier einmalige und unvergessliche musikalische Erfahrung.

Was werden Sie auf unseren Konzerten vorfinden? Leidenschaft, Hingabe und ein neues und ehrgeiziges Orchester, das dem Publikum mit musikalischer Exzellenz aufwartet.

Keine CD`s gemeldet.

Tonträger finden Sie ggf. auf der o.a. Webseite. Sollten Sie Mitglied von Deutsche Kammersymphoniker Berlin sein, so können Sie uns gerne Angaben zu Ihren neuesten CD-Einspielungen incl. Cover und Playlist etc. über die o.a. Schaltfläche "Änderung mitteilen" zusenden.

Keine Videos gemeldet.

Weitere Multimedia-Dateien finden Sie ggf. auf der Webseite der Musikgruppe. Sollten Sie Mitglied von Deutsche Kammersymphoniker Berlin sein, so können Sie uns gerne den Link auf ein Youtube-Video über die o.a. Schaltfläche "Änderung mitteilen" zusenden.

Noch keine Vakanzen bzw. Stellenanzeigen gemeldet


Weitere Vakanzen finden Sie ggf. unter "Verweise". Sollten Sie Mitglied von Deutsche Kammersymphoniker Berlin sein, so können Sie uns gerne neue Stellenausschreibungen über die o.a. Schaltfläche "Änderung mitteilen" zusenden.

Keine Mitglieder gemeldet.

Sollten Sie Mitglied von Deutsche Kammersymphoniker Berlin sein, so können Sie uns Angaben zu ihren Mitgliedern (z.B. Ihres aktuellen musikalischen Leiters - GMD) incl. Foto und einer kurzen Biographie (ca. 350 Wörter) über die o.a. Schaltfläche "Änderung mitteilen" zusenden. Achten Sie bitte bei der Biographie daruf, dass der Text keine Kopie ist.